Wildtierrettung

Zwei Drohnen, ausgerüstet mit Wärmebildkameras, gehören inzwischen zum Bestand des Hegerings Rheine e.V.. Dank einer Spendenaktion und Fördergeldern des Bundes konnte diese Anschaffung in Höhe von ca. 8500€ getätigt werden.

Nun können wir nach der ersten Saison ein erfreuliches Ergebnis teilen: Rund 200 Tiere wurden vor dem Mähtod gerettet. Darunter ca. 95 Kitze, aber auch Fasane, Hasen, Igel oder Nutrias. Die gefundenen Eier wurden ausgebrütet und werden anschließend wieder ausgewildert. Das Team der Wildtierrettung hat bis Ende April 2022 rund 500 Hektar abgesucht und war hierfür bereits in den sehr frühen Morgenstunden unterwegs. “Das Angebot wurde sehr gut vonseiten der Landwirtschaft angenommen”, so Jörg Winther, erster Vorsitzender.